Festplattentypen
Hersteller & Marken

HDD Festplatten im Test - Qualität trotz sinkender Preise?

Die klassische HDD Festplatte (auf englisch "Hard Disc Drive") beschreibt ein Speichermedium das mit der aktuell am Markt weit verbreiteten Magnettechnik arbeitet. Sie sichert die Daten auf einer rotierenden Magnetischen Scheibe und ruft sie auf die selbe Weise auch wieder ab. Diese Technik gibt es seit mehreren Jahren und hat sich somit am Markt etabliert. Allerdings gibt es auch hier Fortschritte und die neueren HDD Festplatten werden immer schneller und können mehr Daten aufnehmen. Doch welche Modelle platzieren sich dieses Jahr ganz vorne und welche Hersteller haben den Sprung an die Spitze geschafft? Festplatten-Test.com präsentiert Ihnen die aktuellen Modelle und gibt Ihnen wichtige Informationen für die Kaufentscheidung.

Schnittstellen von HDD Festplatten

Die HDD Festplatten haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung hinter sich, nicht nur was Speicherkapazität und Umdrehungszahl der HDD´s, sondern auch was die Übertragungsraten zum Rechner selber betrifft. So sind seit der Einführung der HDD drei Stufen bei der Schnittstellenentwicklung zu verzeichnen:

  • ATA (IDE)
    Bei dieser sehr alten und schon fast vom Markt verschwundenen Schnittstellentechnik, war die Anzahl der Festplatten, die man an die Hauptplatine anschließen konnte auf maximal vier begrenzt, wobei man die Festplatte in "Master" und "Slave" aufteilen musste. Im Vergleich zu den heutigen SATA Schnittstellen sind sie auch deutlich langsamer gewesen.
  • SATA
    Den SATA Standard, der die IDE Technik so gut wie aus dem Markt verdrängt hat ist in zwei Versionen mit unterschiedlichen Datenübertragungswerten anzutreffen.
    • Serial ATA 1.5 Gbit/s
    • Serial ATA 3.0 Gbit/s
    Grundsätzlich sind aber beide Varianten der alten Technik im Punkte "Datenübertragung deutlich überlegen. Außerdem ist keine Unterteilung der Festplatten in "Master" und "Slave" mehr notwendig und es können mehrere Festplatten über die Hauptplatine gesteuert werden.
  • eSATA
    Da die Kabel des normalen SATA-Standards nicht abgeschirmt und nur für die Verwendung innerhalb eines Rechners ausgelegt sind, kam bald der Wunsch nach einem SATA-Standard für externe Festplatten auf. Aus diesem Bedürfnis entstand der eSATA-Standard (External Serial ATA).

In den aktuellen Modellen, sowohl den normalen HDD´s als auch den externen HDD´s findet dieser neue Standard Verwendung und hat in den aktuellen HDD Tests sehr gut abgeschnitten.

0€
1370€
0GB
16TB
Filter zurücksetzen