Festplattentypen
Hersteller & Marken

Netzwerkfestplatten - Qualität zum günstigen Preis

Die Netzwerkfestplatten (Network Attached Storage oder auch NAS) sind nicht nur in Firmen inzwischen Standard, sondern werden auch inzwischen im Privatbereich immer öfter verwendet. Viele Haushalt haben inzwischen mehrere Laptops oder PCs, die in verschiedenen Räumen angeschlossen sind. Um Daten innerhalb des „Familiennetzwerks“ schnell austauschen und auf den aktuellen Stand bringen zu können, bietet sich eine Netzwerkfestplatte an, die am zentralen Punkt des Netzwerks, meistens ein Router, eine Easy Box etc. angeschlossen wird. So kann jeder im Netzwerk registrierte User dort Daten ablegen und auf dort abgelegte Daten zugreifen, wodurch ein gemeinsames Arbeiten und ein schneller Datenaustausch kinderleicht zu organisieren ist.

Vorteile einer Netzwerkfestplatte im Überblick

Im ersten Augenblick denken viele User, dass eine Netzwerkfestplatte für sie zu technisch und zu aufwendig und für Sie einfach nicht bedienbar ist. Allerdings sind die heutigen Systeme auch von Laien zu installieren, anschließend ohne Probleme nutzbar und bieten gegenüber den normalen externen Festplatten einige deutliche Vorteile:

  • Datenredundanz wird vermieden Da nun alle Rechner ihre Daten zentral ablegen, werden Datendopplungen oder nicht aktuelle Daten vermieden. Zeitraubende Anpassungen der Daten an den verschiedenen Arbeitsplätzen entfallen.
  • Zugriff von vielen Systemen ist möglich Da nun die Netzwerkfestplatte als zentrales Speichermedium von allen Netzwerk-PC´s genutzt wird, ist ein schneller Austausch von Daten zwischen den im Netzwerk befindlichen Rechnern kein Problem mehr.
  • kein Transport mehr notwendig Da nun auch über das Internet auf die Daten, die auf der Netzwerkfestplatte liegen zugegriffen werden kann, ist ein Transport, wie er bei einer normalen externen Festplatte notwendig gewesen wäre, nicht mehr nötig.

Wo früher diese Systeme nur in Unternehmen oder Bildungsstätten zum Einsatz kamen, sind viele der heutigen Netzwerkfestplatten so klein und einfach zu bedienen, dass sie längst auch Einzug in den privaten Haushalt gehalten haben.

0€
6449€
0GB
96TB
Filter zurücksetzen

Nutzen von Netzwerkfestplatten

Netzwerkfestplatten

Gerade wenn man mehrere PCs oder Laptops im Haus oder an verschiedenen anderen Orten hat kommt es schnell vor, dass man Daten doppelt hat oder die Daten auf den verschiedenen Systemen unterschiedlich aktuell sind. Der Abgleich der Daten dauert oft lange und ist sehr mühselig. Mit einer zentralen Netzwerkfestplatte, können nicht nur die Daten im eigenen Heimnetzwerk synchronisiert werden, sondern Netzwerkfestplatten ermöglichen auch den Zugriff über das Internet von überall auf der Welt. Sogar der Zugriff vom iPhone oder Tablett PCs ist ohne Probleme möglich. Somit können Sie auf die dort abgelegten Dokumente, Bilder, Musik oder Videos von überall her zugreifen, wobei die Daten durch eine Verschlüsselung stets geschützt sind. Eine weitere Innovation, die den Netzwerkfestplatten den Einstieg in den B2C-Markt verholfen hat ist die neue WLAN-Fähigkeit der Systeme. Eine solche Festplatte kann per USB-Kabel an verschiedene Router (wie der EasyBox von Vodaphone) angeschlossen werden, wodurch der Speicherplatz nun ohne Kabel über das Netzwerk zu erreichen ist. Somit fällt das stressige Verlegen der Kabel komplett weg und die Kommunikation über mehrere Räume ist ohne Arbeitsaufwand möglich. Viele der mordernen NAS Systeme nutzen die Raid-Technik ("Redundant Array of Independent Disks"), bei der Daten parallel auf 2 Festplatten gespeichert werden. Falls eine der beiden Festplatten ausfällt ist die Netzwerkfestplatte noch immer funktionsfähig.